Archiv der Kategorie: Offenes Technologielabor

Staubabsaugung für die CNC- Maschine

Da soll noch mal jemand sagen, dass man mit 3D- Druck nichts Sinnvolles anfangen kann: heute morgen ist der  Absaugstutzen für unsere CNC- Fräse fertig geworden. Damit wird das manuelle Nachführen einer Staubabsaugung entfallen können. Selbst konstruiert und gedruckt passt er wie angegossen. Das Absaugrohr kann an einen handelsüblichen Staubsauger angeschlossen werden, lässt sich in der Höhe verstellen und so an unterschiedliche Fräserlängen anpassen.

Aufbau, Hürden & Erfahrungen

Wir schrauben an einem Prusa Mendel!

PICT4301

Man sollte schon etwas Bastel- Erfahrung mitbringen!

Denn so einfach, wie es in der Aufbauanleitung geschrieben steht, ist es nicht.

Das Kit ist schon mal vollständig.

Es empfiehlt sich, den Aufbau auf einem Rest einer Küchenplatte (Baumarkt) vorzunehmen. Verkantungen durch Unebenheiten, wie z.B. eine krumme Tischplatte, werden so ausgeschlossen.
Dadurch kann später das Überprüfen mittels Lot, wie es in der Anleitung empfohlen wird, entfallen. Mit einem rechten Winkel und einer Schiebelehre werden genauere Ergebnisse erzielt.

Das zum Zusammenbau benötigte Werkzeug ist leider nicht erwähnt. Benötigt werden
  • Imbus-Schlüssel 1,5 mm
  • Imbus-Schlüssel 2,0 mm
  • Imbus-Schlüssel 2,5 mm
  • Imbus-Schlüssel 3,0 mm
  • Maulschlüssel 5,5 mm
  • Schiebelehre 300 mm
  • Stahlmaß 500 mm oder Zollstock
  • Schaschlikspieße
  • 13 ner Maulschlüssel & Nuss mit Ratsche
  • Seitenschneider
  • Schere
  • Pinzette
  • Rechter Winkel 250 mm
  • Rundfeile 8,0 mm
  • Fahrrad-Öl bzw. Säurefreies Fett
  • Panzertape oder 2 Komponenten Kleber
  • Edding
  • Kleiner Schraubenzieher für die Lüsterklemmen
  • Kleinerer isolierter Schraubenzieher für die Potis zum Anpassen des Drehmomentes der Schrittmotoren
  • Schneideisen 8 mm zum Entgraten der Gewindestangen der Z-Achse