Schlagwort-Archive: informelle Bildung

Der lange Atem des Bastlers

An alle Bastlerinnen und Bastler unter euch. Ein inspirierender Beitrag von “La vie en Fl’âme” auf seinem Blog.

Nachfolgend ein Auszug und ein Bild seines Beitrags. Sicherlich eine super Motivation für alle Anleiterinnen und Anleiter beim kommenden Repair Café am 07.02. von 14 bis 17 Uhr im Schöpfwerk, Schöpfurter Str. 5.

copyright: La vie en Fl'âme
(c ) La vie en Fl’âme: Hilfreiche Erklärung in einer Antwort an den Bastler: “ Dear customer, can you check the picture. you are welcome, a happy new year to you too. Greeting!“
"Ich arbeite im RepairCafé. Ehrenamtlich, wie alle anderen hier. Nach einem erfolgreich reparierten Navigationsgerät war nun Elke an der Reihe. Ihr Notebook ging nicht mehr an. Ein Medion Akoya P6624. Es zeigte keine Regung, wenn man den Taster zum Einschalten drückte. Keine Lampe, kein Lüftergeräusch, kein Bild – nichts. ..."

 

Repair Café startete ins Jahr 2015 auf der Klimaschutzwoche der HNE Eberswalde

banner_klimaschutzwoche
(c) HNE Eberswalde

Das Projekt „Klimafreundliche Hochschule“ machte mit der Klimaschutzwoche die vielfältigen Aktivitäten an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde sicht- und erlebbar, verknüpfte sie mit der Region und regte zum Weiterdenken eines gelebten Klimaschutzes an.

Das Repair Café des Hebewerk e. V. war am Dienstag, den 13.01. von 12 bis 17 Uhr im Haus 2 (Foyer der Mensa) dabei und half allen Reparaturwilligen, elektrische Kleingeräte, Textilien und Fahrräder zu reparieren. Das ODF TV war auch dabei und sendete am 14.01.2015 einen schönen Videobeitrag dazu. Hier gehts zum Video bei www.odftv.de.

Ab Februar 2015 wird das Repair Café immer am 1. Samstag im Monat stattfinden.

 

Linux am Mittwoch

Die Linux-Community in Eberswalde trifft sich jeden zweiten Mittwoch (ab 2015 jeden dritten Mittwoch, Anm. d. Red.) im Monat – Neugierige und Umsteiger herzlich willkommen!

Am Mittwoch, den 13. August trafen sich die Linux-Umsteiger zum dritten Mal und bereits zum zweiten Mal im StudiClub der HNE Eberswalde. In der gemütlichen Atmosphäre des StudiClubs werden nicht nur erfolgreich Rechner auf Linux umgestellt, sondern auch Erfahrungen untereinander ausgetauscht und neue Ideen für weitere Projekte geboren. Die Gruppe ist auf 10 Personen angewachsen und hat beschlossen, sich nun regelmäßig einmal im Monat zu treffen. Ganz im Sinne der Vernetzung und des gemeinsamen Austausches werden die Treffen Linux-Node heißen. Linux am Mittwoch weiterlesen

Grundlagen der Linux-Kommandozeile #2

Das hier sind die commands unter Linux, die wir uns in der Session am 13. August angeschaut haben. Ein Dank geht an Arvid und Mike für die Überlassung ihrer Mitschriften.

Funktionen:

Standard Ein- und ausgabe
std-in (0 <) → Prozess → std-out (1 > oder >>)
|
std-err (2 > oder >>)

> → Ausgabe überschreibt vorhandene Daten
>> → Ausgabe wird an vorhandene Daten angehangen

Zufallszahlen:

random erzeugt echte Zufallszahlen (aus Nutzereingaben)
urandom erzeugt Zufallszahlen aus mathematischen Vorgaben

Befehle:

df disk file – zeigt Dateisystem an (u.a. Ansicht der verschiedenen Partitionen)

cat <hallo >hallo2 der Befehl cat nimmt als Standardeingabe die Datei hallo und und schreibt die Daten in hallo2; cat legt so eine Kopie der Datei an

cat >brief die Standardeingabe (Tastatur) wird in die Datei brief gespeichert, bis der Befehl aufgehoben wird

Grundlagen der Linux-Kommandozeile #2 weiterlesen

Grundlagen der Linux-Kommandozeile #1

Bevor es an die Ordnung des Linux-Systems durch die Kommanozeile kommen kann, muss man sich ein wenig mit der Syntax eines typischen Befehls beschäftigen. Die Eingabe von Befehlen im Terminal erfolgt nach dem Muster:

<Befehl> -<Parameter> <Objekt>
Hier nun die grundlegenden Befehle:
 pwd aktuelles Verzeichnis anzeigen
id aktuellen User anzeigen (plus z.B. Gruppenzugehörigkeit)
whoami aktuellen User anzeigen

Grundlagen der Linux-Kommandozeile #1 weiterlesen