Besuch des Leonardo Da Vinci Campus aus Nauen

Am 17.02.2017 besuchten uns 17 aufgeschlossene Schüler des Leonardo da Vinci Campus aus Nauen zusammen mit zwei Lehrerinnen, darunter der Koordinatorin Club of Rome. Zuvor besuchten sie den Wirtschafts- und Nachhaltigkeitskurs der HNE Eberswalde und fragten uns kurzfristig auf Empfehlung der Professoren an, ob wir Sie durch die Aktivitäten und Räumlichkeiten führen könnten. Es bestand weiterhin der Wunsch nach einer Frage-/Diskussionsrunde zur Philosophie des Vereins und den bisherigen Entwicklungen (auch im Kontext der Stadtentwicklung) sowie der allgemeinen Nutzung der Werkstätten. Die hierfür veranschlagten 1,5h reichten hinten und vorne nicht, so dass wir ihnen gerade einmal (am Ende im Schnelldurchlauf) die Räumlichkeiten der Havellandstraße 15 zeigen konnten. Mit großen Interesse wollten sie aber wiederkommen. Wir sind gespannt 😉

Workshop Optimizing SEO (Suchmaschinenoptimierung) – March 3 at 6-to-0

On March 3 at 6-to-0 there are a workshop for SEO optimizing. The speakers will give an overview on optimizing SEO starting at 8PM. The speakers will basically be going over the core concentrations about why you want to use optimization, what are the key 3-4 things to pay attention to, what are some tools you can use to simplify the process, and we will try to do it on a couple of pages on the hebewerk site. The mainspeaker is Brian, founder of BioInspiration who is working for marketing team for 3yourmind.com. They have been optimizing the site for Search Engines and a clear user flow. Around the mainspeaker on the workshop, there are another people who are working as software engineers.

 

Unser Eberswalder Schöpfwerk in „Brandenburg im Wandel“

Wo gibt es in Eberswalde Linol- und Siebdruck, Malerei, eine Näh-, Seifen- und Schmuckwerkstatt, Café und Küche zusammen? Natürlich im Schöpfwerk! Die Menschen von „Brandenburg im Wandel“ haben zwei Macher dieses kreativen Freiraums interviewt. Auch ihr seid herzlich eingeladen eure Ideen dort zu verwirklichen. Einen Videoeindruck bekommt ihr hier… http://brandenburg.imwandel.net/portraet/bbiw-24-schoepfwerk-eberswalde-offene-werkstatt/

Zusammen mit der Havellandstraße 15 und der Eisenbahnstraße 69 (Tausch- Leih- und Schenkeladen) ist das Schöpfwerk ein Teil der offenen Räume des Hebewerk e.V.

Mehr Demokratie im H15

Volksbegehren für mehr direkte Demokratie in Brandenburg

Volksbegehren auf Landesebene und Bürgerbegehren auf kommunaler Ebene scheitern hier regelmäßig an zu kurzen Fristen, zu hohen Hürden und überzogenen formalen Anforderungen. Deshalb gehört das Land Brandenburg zu den Schlusslichtern der direkten Demokratie in der Bundesrepublik. Das wollen wir im kommenden Jahr gemeinsam mit Euch ändern! Wir selbst wollen mit einem Volksbegehren die Regeln der direkten Demokratie im Land Brandenburg updaten! Seit einigen Monaten bereiten wir zusammen mit anderen Gruppen und Organisationen dieses Volksbegehren vor. Es soll im Frühjahr 2017 starten. Bei unserer Infoveranstaltung informieren wir Euch über das Projekt, seine Inhalte und den Zeitplan und wollen zusammen mit Euch überlegen, wie das Volksbegehren vor Ort in Eberswalde und Umgebung erfolgreich unterstützt werden kann.

Wann: Freitag , 20. Januar 2017, 20 Uhr (im Rahmen von »Six to Zero«)
Wo: Hebewerk Eberswalde, Havellandstraße 15 , 16225 Eberswalde
Eingang zwischen Kyritzer Straße 4 und Rathenower Straße 49

Mehr Demokratie im H15 weiterlesen

Weihnachtsmarkt im Brandenburgischen Viertel

Vor einigen Wochen schrieb Johanna vom Quatiersmanagment im Brandenburgischen Viertel mich an. Ihre Frage war, ob das Nähstübchen Lust hätte, bei dem kleinen Weihnachtsmarkt im Brandenburgischen Viertel mitzuwirken. Erst war ich etwas skeptisch, doch nach reichlicher Überlegung beschloss ich, die Sache durch zu ziehen. Schließlich tut etwas Publikmacherei dem Nähstübchen auch mal gut.
Ich habe mich also hingesetzt und überlegt, was man auf einem Weihnachtsmarkt so anbieten kann. Eigentlich alles, dachte ich mir. Also nahm ich Zettel und Stift und kritzelte vor mich hin. Und schlussendlich entstanden die kleinen Katzenkissen. Rasch ein Schnittmuster erstellt und schon konnte ich losnähen. In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön von der evangelischen Kirchengemeinde, ohne deren Spende ich diese süßen, flauschigen Kissen nicht hätte nähen können. Und danke an Jule für die Stoffreste, die ich zu Utensilos verarbeitet habe.

Nach Tagen des Nähwahns hatte ich nun alles fertig und war bereit für den Weihnachtsmarkt. Dort angekommen war ich angenehm überrascht. Der Potsdamer Platz war schön hergerichtet und für uns war auch schon alles aufgebaut. Wir mussten uns nur noch einrichten und fertig. „Leider“ habe ich nicht damit gerechnet, dass die kleinen Katzenkissen so gut ankommen und war innerhalb einer Stunde fast out of stock. Das war für mich ein gutes Feedback. Auch schön zu sehen war, dass so viele Menschen Gefallen am Weihnachtsmarkt fanden und die doch gelungene Atmosphäre genossen. Ebenfalls gelungen waren Weihnachtsmann und Co. und die anderen Stände.

Lob an alle, die mitorganisiert und geholfen haben. Das Nähstübchen und ich sind im nächsten Jahr gern wieder dabei. Danke für diese kleine, schöne Veranstaltung.

Weihnachtsmarkt