OTELO (Offenes TEchnoLOgielabor)

Was bedeutet Offenes Technologielabor?

Das Offene Technologie Labor OTELO lebt von der Idee, Menschen einen offenen Raum für kreative und technische Aktivitäten zu ermöglichen. Eine Idee, die auf einen geschützten Entwicklungs- und Experimentierraum für experimentelles und gemeinsames Schaffen setzt. Eine Idee, die Anwendungsfelder aus Technik, Medien und Kunst öffnet und miteinander verbindet.

OTELO selbst versteht sich als Modell, das diese Idee abseits urbaner Ballungszentren mithilfe kostenloser Basisinfrastruktur, niederschwelligen Gemeinschaftsräumen und Kleinlaboren – den so genannten „Nodes“ – realisiert.

Die OTELO- Idee stammt ursprünglich aus Österreich und hat uns animiert, sie auch bei uns in Eberswalde umzusetzen.

OTELO. Netzwerk. Werknetz

Hier fing alles an. Das OTELO Mutterschiff kommt aus Oberösterreich. Im Jahr 2010 gründeten Menschen mit dem Wunsch nach Freiräumen in Vöcklabruck und in Gmunden die beiden ersten Standorte.

“OTELOS sind inspirierende Gemeinschafts(T)Räume, die einladen Ideen miteinander zu teilen und zu verwirklichen.”

(Quelle: Mission-Statement, entwickelt im Dragon Dreaming-Seminar in Kirchdorf/ Kremstal)

OTELO – Handlungsbuch

Das Handlungsbuch ist ab sofort frei verfügbar!

OTELO – Do it yourself: das Handlungsbuch kann frei verteilt und natürlich für eine Standortgründung als Modell herangezogen werden!

Handlungsbuch_Kurzversion

 

Rückmeldungen

  1. Ich kann leider das Handlungsbuch nicht aufmachen. Da kommt eine Fehlermeldung.

    Ich war gestern Teilnehmer bei der Tagung in Nürnberg.

    1. Bei mir funktionierte der Link. Hab die Datei nochmal als pdf ohne Dropbox Zugriff hochgeladen. Nun dürfte es passen…

      Christoff

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =