Pilze statt Plastik! Der „Galileo Wissenspreis 2018“ geht an das BioLab Eberswalde

Unsere Hebewerk-Jungs vom BioLab aus der Havellandstraße 15 sind die großen Gewinner. Next Step Forschungsprojekt an der HNE Eberswalde…

Fastfood-Verpackungen, Schuhsohlen und ein Armaturenbrett aus Pilzen? Fatih Böyük und Malte Larsen vom „BioLab Eberswalde“ gewinnen für ihre Pilz-Werkstoffe den „Galileo Wissenspreis 2018“ bei den „GreenTec Awards“ in München. Das Pilz-Material ist nicht nur nachhaltig, sondern kann auch technisch mit Plastik mithalten. Es besitzt u.a. eine hohe strukturelle Stabilität und gute Wärmedämmfähigkeit, es ist feuerfest und hat eine hohe Bieg- und Stoßfestigkeit. Da es in jede beliebige Form wachsen kann, findet es unter anderem in Verpackungen, in Schuhen oder eben bei der Innenausstattung von Autos Verwendung.

Laudator Stefan Gödde: „Was mir an der Pilz-Idee besonders imponiert: Egal, ob als Armaturenbrett oder als Ersatz für Styropor bei Verpackungen – nach der Nutzung kehrt dieses Bio-Material wieder dahin zurück, wo es herkommt: zur Natur. Es ist Teil des biologischen Kreislaufs, ohne beim Zerfall Schadstoffe zu produzieren. Das macht für mich Nachhaltigkeit aus.“

Die GreenTec Awards suchten zum elften Mal nach innovativen Projekten zum Umwelt- und Ressourcenschutz – und ProSieben ist Pate der Kategorie „Galileo Wissenspreis“, die mit 5.000 Euro dotiert ist. Im Fokus stehen Erfindungen und Ideen, die einen nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Lebensstil unterstützen.*

*Auszug aus der Website: https://www.prosieben.de/tv/galileo/themen/wissenspreis

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 10 =