So wollen wir leben!

So wollen wir leben! – In kleiner aber feiner Runde diskutierten wir am 16.6.2017 im H15 intensiv unsere Sichtweisen zu einem demokratischen Wandel in der Gesellschaft und stellten ganz konkrete Forderungen an die Parteien bzw. die nächste Regierung auf.

Die Ergebnisse vieler landesweiter Diskussionsrunden werden durch Campact e.V. (Bürgerbewegung, parteineutral, https://www.campact.de/aufbruch-2017) gebündelt und mit spannenden Aktionen in den Wahlkampf gebracht.

 

Neues Pfandbechersystem in Eberswalde gestartet

Zum Auftakt  der Klimaschutzwoche an der HNEE (12. bis 18.06.17) ist am Montag ein vom Klimaschutzmanager der HNEE, Henning Golüke, initiiertes und in Zusammenarbeit mit dem Hebewerk e.V. entstandenes Projekt gestartet, das Einwegbecher in Eberswalde von der Straße holen will. In Deutschland landen rund drei Milliarden Einwegbecher pro Jahr auf dem Müll.
Den damit verbundenen ökologischen Fußabdruck will das Projekt „Nachfüllbar Eberswalde!“ in Eberswalde zumindest etwas verringern.

Erfolgreich getestet: Pfandbecher „Nachfüllbar Eberswalde!

Ab sofort können bei den Praxispartnern Globus-Naturkost, Wiese Backwaren und den beiden Mensen der HNEE auf dem Stadt- und Waldcampus die in Deutschland produzierten, aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden und biologisch abbaubaren Mehrweg-Pfandbecher gegen ein Pfand von 2,50 € mitgenommen  werden. Wer es individueller mag, kann optional einen eigenen Deckel mit Mundstück und eine Filzmanschette in der Farbe seiner Wahl für jeweils 1,50 € dazu erwerben. Nach Nutzungsende können die Becher unter Rückerstattung des Pfands bei jedem Praxispartner abgegeben werden –  nachfüllen ist aber ausdrücklich auch erwünscht.

Reparieren beim Familientag Erneuerbare Energien

Die Repair-Café-Gruppe war am 29. April beim 4. Familientag Erneuerbare Energien auf dem Energie-Campus der Barnimer Energiegesellschaft (BEG) dabei.

Neben der erfolgreichen Reparatur von elektrischen Kleingeräten und Spielsachen hatten wir auch spannende Gespräche mit anderen Ausstellern rund um das Thema Ressourcenschutz, Energieeffizienz und Mobilität. Sogar das Wetter spielte mit und so war es eine erfolgreiche Veranstaltung, die wir gern im nächsten Jahr wieder besuchen.

Und allen Reparaturwilligen, die am Wochenende nicht konnten, sei gesagt, das Repair Café findet noch bis Ende diesen Jahres jeweils zwei Mal im Monat statt:

  • am ersten Dienstag im Monat in der Eisenbahnstarße 69 im Tausch-, Leih-, und Verschenkeladen und
  • am dritten Freitag im Monat im Ideenraum & Makerspace in der Havellandstr.15
  • Geöffnet jeweils von 15 bis 18 Uhr (außer in den Schulferien)
  • weitere Informationen

 

Der Hebewerk e.V. auf Brandenburg im Wandel

Anfang des Jahres besuchte uns das tolle Filmteam von Brandenburg im Wandel. Die Plattform zeigt die Vielfalt vorhandener Intiativen, Themen und Gruppen für „eine soziale und ökologische Transformation der Gesellschaft! Der Wandel vollzieht sich auf vielen Gebieten und läuft gleichzeitig auf unterschiedlichen Wegen. Postwachstum, Solidarische Ökonomie, Transition Towns, Permakultur… diese Vielfalt wollen wir aufzeigen und fördern und eine inklusive Plattform anbieten für alle, die sich dazu austauschen wollen.“

Das Video ist nun online. Herausgekommen ist ein kleiner feiner Imagefilm. Fabian und Christoff sowie einige andere Akteure sprechen über unsere Philosophie, Themen, Initiativen und Möglichkeiten.

BBIW#25 // Hebewerk und Zwischenraum H15

In einer nicht allzu fernen Zukunft, in der Orks sich ihre dreidimensional gedruckte Ausrüstung in Verpackungen aus Pilzen mit dem Lastenrad liefern lassen, können wir uns ein Leben ganz wunderbar vorstellen. Die Menschen, die sich im Zwischenraum H 15 in unterschiedlichsten Gruppen treffen, um die Entwicklung dieser Zukunft, nun ja zumindest teilweise, voranzutreiben, sehen das bestimmt genauso.