Archiv der Kategorie: Leerstand kreativ nutzen

Der erste Schnitt ist der tiefste

Schnitte auf der ersten von sechs Platten für den Open Source Beehive auf der CNC- Maschine.

Der CNC-Node hat mit dem ersten Großformat- Projekt begonnen – dem Open-Source-Bienenstock im Colorado Top-Bar-Design (http://www.opensourcebeehives.net/Beehives/CTB/ctb.html). Die erste von sechs Platten ist geschnitten – und nächstes Mal wird es noch viel schneller gehen !!!

Das Projekt ist Teil einer größeren Zusammenarbeit des FabLab Barcelona mit einer Gruppe aus Colorado in den USA. Allerdings ist die Zusammenarbeit bereits weltweit mit Bienenstöcken auf allen Kontinenten und der Prüfung des Sensorsystems in Barcelona, Paris und Brüssel aktiv.
Der erste Schnitt ist der tiefste weiterlesen

Gründung CNC Node

Mit dem neuen Jahr kommt die Eröffnung eines neuen Hebewerk- Nodes: CNC- Bearbeitung!

mekamix_udc_bsf_01Die Maschine, eine High-Z S-1000 der Firma CNC-STEP, mit einem Verfahrweg von 1000 x 600 x 110 mm wird dem Hebewerk von Fabian zur Verfügung gestellt. Ab 2015 werden wir uns zwei mal pro Monat treffen (siehe Kalender), um im Wechsel neue Designs zu bearbeiten und mit der Maschine zu arbeiten. Um die Feinheiten der Software kennen zu lernen und  ein Arbeitsprotokoll zu entwickeln, haben wir mit einem einfachen, aber schönen Open-Source-Projekt, der „Never Ending Bench“ begonnen.

Gründung CNC Node weiterlesen

Leerstand kreativ nutzen

Via: Barnimer Bürgerpost, AUSGABE 10/2014

„Eberswalde (bbp). Die Initiativgruppe aus mehreren Vereinen und Gruppen, die im ehemaligen KOMM-Zentrum im Kupferhammerweg 1 an der Bahnhofsbrücke die gegenwärtig leerstehenden Räumlichkeiten gemeinsam nutzen wollen, haben am 30. September ihr Konzept »Leerstand kreativ nutzen« erstmals im städtischen Ausschuß für Kultur, Soziales und Integration (AKSI) vorgestellt. Weitere Ausschüsse sollen folgen. Leerstand kreativ nutzen weiterlesen

Videos – Workshop mit der Stadtverwaltung: Leerstand kreativ nutzen

In einem Workshop am 9. April 2014 im Stadtentwicklungsamt stellten fünf Initiativen ihre Aktivitäten und Erwartungen und Martin Hollinetz (OTELO-Gründer) das Konzept der Offenen Technologielabore vor.

Videomitschnitte der Präsentationen:
Alnus e. V.
Freiraum
Hebewerk e. V.
Tauschring
wandelbar

Videos – Workshop mit der Stadtverwaltung: Leerstand kreativ nutzen weiterlesen

Workshop: Leerstand kreativ nutzen

In einem Workshop am 9. April 2014 im Stadtentwicklungsamt stellten die fünf Initiativen ihre Aktivitäten und Erwartungen und Martin Hollinetz (OTELO-Gründer) das Konzept der Offenen Technologielabore vor. Eingeladen waren sowohl Vertreter von Stadt und Landkreis wie auch der Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung. Anwesend waren für die Stadtverwaltung: Herr Gatzlaff, Herr Dr. König und Herr Dr. Neubauer, als Fraktionsmitglieder der Stadtverordnetenversammlung: Frau Oehler und Frau Röder, mehrere Mitarbeiter der in der Stvv vertretenen Parteien und der für Berlin/ Brandenburg zuständige Ansprechpartner der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung Herr Batz.

Skizze – konzept_kupferhammer_1_14.04.2014 (PDF)