Archiv der Kategorie: Hebewerk

So wollen wir leben!

So wollen wir leben! – In kleiner aber feiner Runde diskutierten wir am 16.6.2017 im H15 intensiv unsere Sichtweisen zu einem demokratischen Wandel in der Gesellschaft und stellten ganz konkrete Forderungen an die Parteien bzw. die nächste Regierung auf.

Die Ergebnisse vieler landesweiter Diskussionsrunden werden durch Campact e.V. (Bürgerbewegung, parteineutral, https://www.campact.de/aufbruch-2017) gebündelt und mit spannenden Aktionen in den Wahlkampf gebracht.

 

Neues Pfandbechersystem in Eberswalde gestartet

Zum Auftakt  der Klimaschutzwoche an der HNEE (12. bis 18.06.17) ist am Montag ein vom Klimaschutzmanager der HNEE, Henning Golüke, initiiertes und in Zusammenarbeit mit dem Hebewerk e.V. entstandenes Projekt gestartet, das Einwegbecher in Eberswalde von der Straße holen will. In Deutschland landen rund drei Milliarden Einwegbecher pro Jahr auf dem Müll.
Den damit verbundenen ökologischen Fußabdruck will das Projekt „Nachfüllbar Eberswalde!“ in Eberswalde zumindest etwas verringern.

Erfolgreich getestet: Pfandbecher „Nachfüllbar Eberswalde!

Ab sofort können bei den Praxispartnern Globus-Naturkost, Wiese Backwaren und den beiden Mensen der HNEE auf dem Stadt- und Waldcampus die in Deutschland produzierten, aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden und biologisch abbaubaren Mehrweg-Pfandbecher gegen ein Pfand von 2,50 € mitgenommen  werden. Wer es individueller mag, kann optional einen eigenen Deckel mit Mundstück und eine Filzmanschette in der Farbe seiner Wahl für jeweils 1,50 € dazu erwerben. Nach Nutzungsende können die Becher unter Rückerstattung des Pfands bei jedem Praxispartner abgegeben werden –  nachfüllen ist aber ausdrücklich auch erwünscht.

Der Hebewerk e.V. auf Brandenburg im Wandel

Anfang des Jahres besuchte uns das tolle Filmteam von Brandenburg im Wandel. Die Plattform zeigt die Vielfalt vorhandener Intiativen, Themen und Gruppen für „eine soziale und ökologische Transformation der Gesellschaft! Der Wandel vollzieht sich auf vielen Gebieten und läuft gleichzeitig auf unterschiedlichen Wegen. Postwachstum, Solidarische Ökonomie, Transition Towns, Permakultur… diese Vielfalt wollen wir aufzeigen und fördern und eine inklusive Plattform anbieten für alle, die sich dazu austauschen wollen.“

Das Video ist nun online. Herausgekommen ist ein kleiner feiner Imagefilm. Fabian und Christoff sowie einige andere Akteure sprechen über unsere Philosophie, Themen, Initiativen und Möglichkeiten.

BBIW#25 // Hebewerk und Zwischenraum H15

In einer nicht allzu fernen Zukunft, in der Orks sich ihre dreidimensional gedruckte Ausrüstung in Verpackungen aus Pilzen mit dem Lastenrad liefern lassen, können wir uns ein Leben ganz wunderbar vorstellen. Die Menschen, die sich im Zwischenraum H 15 in unterschiedlichsten Gruppen treffen, um die Entwicklung dieser Zukunft, nun ja zumindest teilweise, voranzutreiben, sehen das bestimmt genauso.

Prof. Dr. Frithjof Bergmann kommt…

Am Freitag, 21.04.2017, ca. 18 Uhr zum freitäglichen Six-to-zero bekommen wir hohen Besuch. Zu uns kommt Prof. Dr. Frithjof Bergmann, der „Vater“ und Gründer der New Work und NANK Bewegung (Neue Arbeit, neue Kultur) und Frau Ursula Klingmüller, ehemalige Referentin im Ministerium des Landes Brandenburg.

Foto mit Prof. Dr. Bergmann (mitte), dem Neurobiologen Prof. Dr. Gerald Hüther (rechts) und Martin Hollinetz, dem Gründer der OTELOs (Offenen Technologielabore), dem österreichischen Pondon der offenen Räume und einer unserer wesentlichen Einflüsse im Hebewerk e.V.

Zu den Leistungen des 87 Jährigen findet sich in seinem Wikipediaeintrag (Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Frithjof_Bergmann) folgendes: „1984 gründet er das erste Zentrum für Neue Arbeit in der Automobilstadt Flint in Michigan. Seitdem sind einige solcher Zentren in verschiedenen Ländern entstanden. New Work wurde zur Lebensaufgabe von Frithjof Bergmann. Er ist Verfasser von Publikationen über ökonomische, politische und kulturelle Themen und berät neben Regierungen, Firmen, Gewerkschaften und Kommunen auch Jugendliche und Obdachlose in Fragen der Zukunft der Arbeit und der Innovationsfreudigkeit. Ein großer Teil seiner Arbeit hat mit Kindern und Jugendlichen zu tun. Seine Ansätze vertritt er in den USA und Europa, aber auch in den Ländern des Globalen Südens“.

 

Prof. Dr. Frithjof Bergmann kommt… weiterlesen

Der Hebewerk e.V. zu Gast in Nürnberg

Am 15.03.2017 fand in Nürnberg die Fachtagung „Gemeinsam selber machen“ statt. In der Podiumsdiskussion und anschließend als Referent stellte Christoff den Verein und dessen Geschichte vor und berichtete von seinen Erfahrungen auf dem Weg zu offenen Räumen und einer offenen Werkstatt in Eberswalde.

Die Fachtagung stellte verschiedene Projekte zu Aktionen für Nachhaltigkeit, Reparieren im Reparaturcafé, Gemeinschaftsgärten sowie offene Werkstätten vor. Aktive berichteten über Gründung und Potentiale ihrer Initiativen, beantworteten Fragen und halfen, Wege und Möglichkeiten kommunaler Unterstützung zur Mitbegründung derartiger Projekte auszuloten.

An der Podiumsdiskussion nahmen Tom Hansing  (anstiftung & ertomis), Dr. Ulrich Lottner (Bayerisches Landesamt für Umwelt), Erik Bertram (Transition Haus Bayreuth e.V.), Christoff Gaebler (Hebewerk e.V.) und Christine Hengeler (Essbare Stadt Günzburg) teil.

Den vollständigen Tagungsflyer findet ihr hier!