Werkstadt Eberswalde: Fluchtwege

WerkStadt Eberswalde – den Wandel gestalten; Donnerstag, 30.06.2016, 19 Uhr: Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio, Puschkinstraße 13
Fluchtwege
Im letzten Jahr kamen über eine Million Menschen über das Mittelmeer nach Europa, tausende starben bei dem Versuch. Wir alle kennen die Bilder und Meldungen dazu. Doch hinter nüchternen Nachrichten und kalten Zahlen stecken individuelle Geschichten von echten Menschen.
Mit Menschen, die den gefährlichen und beschwerlichen Weg auf sich nehmen mussten, wollen wir ins Gespräch kommen. Aber auch mit denen, die loszogen, um fliehenden Menschen auf ihrem Weg zu helfen, und jenen, die hier vor Ort die angekommenen Leute unterstützen.
19:00 Uhr Musikalischer Einklang
19:30 Uhr Kurzvortrag einer Aktivistin über Erfahrungen auf der griechischen Insel Lesbos (Lesvos) in einem NGO-Projekt von „Greenpeace“ und „Ärzte ohne Grenzen“, um Menschen vor dem Ertrinken zu retten.
20:00 Uhr Offene Gesprächsrunde
Zzusammen mit:
SofA
(Solidarität mit Geflüchteten und Asylsuchenden)
Ein Projekt des Afrikanischen Kulturvereins